Veronika Hilger

22.05. – 03.07.2016

 
 
 

Veronika Hilger

Veronika Hilger lebt und arbeitet in München und bei Rosenheim.

2007-2014   
Studium der Freien Malerei bei Axel Kasseböhmer und Jean-Marc Bustamante an der AdBK München (Meisterschülerin)

2002-2008  
Studium an der Universität Augsburg  (Abschluss: M.A.)

geboren 1981 in Rosenheim


       
Projekte und Ausstellungen
 
2015       
„Edition Karbit“, Atelier Hefele und Hottner, München
„some came running“, mit Keiyona C. Stumpf, Galerie Claudia Weil, Friedberg (s)
„Erdbewegungen HILGER“, Galerie Sperling, München (s)
„Die ersten Jahre der Professionalität 34“. Galerie der Künstler, München
„nobody to greet“,  Bayerische Ingenieure Kammer-Bau, München (s)

2014       
„Torpedo – Der letzte Tritt“, Aubing     
„seemed like a good idea at the time“, Galerie Sperling, München
„omg – it´s a landscape“, Die Färberei, München (s)
„Tacker“, Galerie der Künstler, München

2012       
„Artist Comes First“, Postershow in Toulouse (F)

2011       
“JungArt”, Alte Münze,  Berlin
„kd3g“, temporärer Projektraum in der Türkenstraße, München


Preise und Stipendien

2014       
Preis der Erwin und Gisela Steiner Stiftung
Atelierstipendium der Stadt München

2008       
Stipendium der Fanny-Carlita-Stiftung

 

 

Einladung

Artikel aus der RZ vom 21.05.2016

 

 

Bilder der Ausstellungseröffnung von Luitgard Nolte