Daecheon Lee

06.05. – 18.06.2017

 
 
 

Daecheon Lee

 

geboren 1976, Uljin, Südkorea

lebt in Berlin, Deutschland

 

Ausbildung 

2011-2012
Meisterschüler, Malerei, Prof. Lucander, Universität der Künste Berlin (GER)

2009-2011
Studium, Malerei, Prof. Lucander, Universität der Künste Berlin (GER)

2005-2007
Studium, Malerei, Prof. Adamski, Hochschule für Bildende Künste, Dresden (GER)

1996-2003
Studium, Kunst & Malerei, Yeungnam Universität, Daegu (KOR)

 

Einzelausstellungen (Auswahl seit 2009)

2016
Realm of Nature, Galerie Philine Cremer, Düsseldorf (GER)
Die Welt – Tracing Nature, Koreanische Botschaft, Berlin (GER)Die Welt, Stiftung der Sparkasse Holstein, Ahrensburg (GER)
Daecheon Lee, NON, Berlin (GER)

2015
The Contrary and the Complementary, Galerie Philine Cremer, Düsseldorf (GER)

2014
New Territories, Galerie Philine Cremer, Düsseldorf (GER)

2013
Die Welt, Gemeinsamer Bundesauschuss, Berlin (GER)
Beyond the Landscape, Galerie Philine Cremer, Düsseldorf (GER)

2012
Bilder, Hubertus Hoffschild Contemporary Art, Lübeck (GER)

2009
Vergessene Welt, Werkstatt Plettenberg, Plettenberg (GER)

 

Gruppenausstellungen (Auswahl seit 2011)

2016
Layered Landscapes, Galerie Philine Cremer, Düsseldorf (GER)
Facing the Future, Egbert Baqué Contemporary, Berlin (GER)

2015
The Beauty of Nature, Kunstverein Friedberg, Friedberg (GER)

2014
Salon der Gegenwart, Hamburg (GER)
Neo Code, Culture Factory Osan, Osan (KOR)
Move on, Lee Galerie, Berlin (GER)

2013
Geographic Laboratory, Galerie Philine Cremer, Düsseldorf (GER)

2012
Where do you come from, Galerie Philine Cremer, Düsseldorf (GER)

2011
17 Tage danach, Galerie 129, Berlin (GER)
Korean Artists in Berlin, Lee Galerie, Berlin (GER)
KUBOSHOW, Herne (GER)
Jungart Berlin, Berlin (GER)

 

Preise & Stipendien

2013
Gemeinsamer Bundesausschuss, Berlin (GER)

2009
Werkstatt Plettenberg (GER)

 

Einladung

 

 

Bilder der Ausstellungseröffnung von Luitgard Nolte