Saskia Niehaus

Sumpfblüten

30.04. – 12.08.2006

Saskia Niehaus

1968 geboren in Essen

 

1989 – 1996

Akademie Münster bei Ludmilla v. Arseniew und Timm Ulrichs, Meisterschülerin

 

Lebt und arbeitet in Köln

 

Preise, Stipendien, Förderungen

1996

Reisestipendium (Rom) der Kunstakademie Münster Stipendiatin im Künstlerdorf Schöppingen (K)

 

1999

Stipendiatin auf Schloss Ringenberg (NRW) Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn

 

2000

Gastatelier in der Villa Romana, Florenz Albert- Struwe- Preis für Zeichnung

 

2001

Friedrich Vordemberge- Stipendium d. Stadt Köln

 

2003

Joseph und Anna Fassbender- Preis d. Stadt Brühl Raimund Lehmkul- Förderpreis des Rotary- Clubs Köln- Ville

 

2004

Stipendiatin in der Casa Baldi, Olevano Romano, Italien